Psoriasis der Kopfhaut – die häufigste form der Krankheit

Psoriasis ist eine Haut Infektionskrankheit, tritt bei 1 von 100 Leuten, mit 80% der Fälle zeigte die Niederlage der Kopfhaut. Es resultiert die Bildung von roten plaques oder Flecken, zwischen denen sichtbar ist, auf die intakte Haut. Die Entzündung kann sich ausdehnen und miteinander vereinigen. Warum die psoriasis und als Heilmittel, finden Sie nachfolgend.

Eine kurze Zusammenfassung der Pathologie

Windel psoriasis der Kopfhaut

Psoriasis auf dem Kopf ist eine Autoimmunerkrankung. Diese Schlussfolgerung wird von den ärzten gemacht wurde nach Studien, die in den plaques zeigten Sie charakteristisch für Autoimmun-Erkrankungen, Veränderungen, Therapie, die das Immunsystem unterdrücken Medikamente deutlich verbessern den Allgemeinen Zustand. Die Krankheit wird nicht übertragen, von einer Kranken auf eine gesunde person.

Schuppenflechte kann jeden treffen, aber die klinische Erfahrung erlaubt es, zu identifizieren, die wichtigsten Risikogruppen. So, oft, die Krankheit betrifft Frauen, die genetisch vererbte form bemerkbar macht, die bereits in 15-25 Jahren. Fällen mehr als 50% der Fälle haben die Angehörigen mit psoriasis der einen oder anderen form. Dies bedeutet, dass das Risiko solcher Erkrankungen ist höher unter jenen, deren Eltern, Brüder oder Schwestern haben auch so eine Diagnose. Psoriasis der Kopfhaut in der Regel können auf den folgenden Websites:

  • Abschiede;
  • der Obere Teil der Stirn;
  • der Bereich hinter den Ohren;
  • whiskey;
  • die Rückseite des Kopfes;
  • die Haut an den Ohren, einschließlich der Ohren;
  • die Bögen der Augenbrauen.

In der Regel werden solche eine psoriasis hat eine wellenförmige Charakter der Strömung, das ist, handelt sich abwechselnd Perioden der Verbesserung und Verschlechterung Stufen. Während die betroffenen Bereiche erscheinen rot teardrop-geformte plaques mit fettigem Inhalte, die regelmäßig abgestoßen aus und verursachen Juckreiz. Solch ein entzündlicher Prozess führt zu schweren gesundheitlichen Folgen, aber es wird ein Ursache für ernste psychische Probleme. Sehr oft gibt es einen Teufelskreis, in dem psoriasis verursacht stress, und er wiederum dazu führt, dass Komplikationen, die für das auftreten der Pathologie.

Die Krankheit selbst nicht dazu führen, Haarausfall, jedoch vorübergehende Alopezie führen kann, einige Methoden der Therapie, stress oder Schäden an der Haut. In der Regel wachsen Haare wieder nach der Reinigung und Stabilisierung der psychoemotionale Zustand.

Warum ist es?

warum gibt es eine Windel psoriasis der Kopfhaut

Ärzte haben noch nicht festgestellt, die genauen Ursachen, die Auslöser der entzündlichen Reaktion und eine übermäßige Synthese von Hautzellen auf dem Körper des Patienten. An diesem Punkt ist die führende Hypothese ist genetisch bedingt. Es besagt, dass Individuen eine angeborene Prädisposition zur beschleunigten Erneuerung von Keratinozyten (die wichtigsten Zellen der epidermis der menschlichen Haut). Die manifestation der psoriasis eine solche Neigung bewirkt eine spezifische Reaktion des Immunsystems:

  1. Der Körper beginnt schnell zu produzieren neue Zellen, die form der psoriasis-patches.
  2. Eine ernsthafte Entzündung der Haut in dem betroffenen Bereich (der Körper behandelt es als etwas fremdes).
  3. Die weitere Beschädigung der Haut unter dem Einfluss des Immunsystems, desto aktiver ist die Teilung der Keratinozyten.

Für eine lange Zeit, genetische Faktoren bleiben kann in einem latenten Zustand, aber er wacht unter dem Einfluss der ungünstigen Faktoren. Dazu gehören:

  • Stress. Veränderungen im Nervensystem verursachen Störungen in der Tätigkeit aller Organe, einschließlich der Haut. Am Ende führt dies zu Veränderungen in der Teilung von epithelialen Zellen.
  • Häufige trauma an der Haut. Provozieren Sie Fehler in den Prozess der Teilung und das Wachstum von Keratinozyten.
  • Infektionskrankheiten. Die Keime Angriff des menschlichen Immunsystems, vor allem, wenn die Krankheit chronisch. Als ein Ergebnis, das Immunsystem ist ständig in Spannung und beginnt zum Angriff auf die Epithelzellen.
  • Trockenheit und Empfindlichkeit der Haut. In diesem Fall, die Haut ist oft leiden, Traumata, daher wahrscheinlich psoriasis zu entwickeln.
  • Klimatischen Bedingungen. Wenn trockene und kalte Luft, die Haut erfährt eine erhöhte Belastung, daher, eventuelle Verletzungen, die dazu führen, psoriasis.
  • Krankheiten des endokrinen Systems. Sie verursachen Störungen in der Entwicklung von melatonin und provozieren eine vermehrte Sekretion von Wachstumshormon.

Eine andere beliebte Hypothese besagt, dass die psoriasis entsteht durch Verletzungen des Stoffwechsels. In diesem Fall, den Körper spezifisch reagiert auf Reize von sich schnell teilenden Zellen der dermis. Normal, die Haut erneuert sich innerhalb von 3 Wochen, die Patienten tritt innerhalb von 5 Tagen, was im Kopf-es gibt zahlreiche Plaketten. In diesem Fall, um die Ursache einer Exazerbation kann die folgenden Faktoren:

  • Verletzungen der Kopfhaut;
  • emotionale Belastung und stress;
  • hormonelle Störungen;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol);
  • infektiöse Prozesse im Körper;
  • falsche Ernährung;
  • die Verwendung bestimmter Medikamente;
  • Unterkühlung oder längere Einwirkung von Kälte;
  • die Verwendung von low-quality-care-Produkte für die Kopfhaut.

In einigen Fällen, die Ausgangspunkt für die Entwicklung von psoriasis kann die Pathologie des Immunsystems, die auftreten können als Folge starker Beanspruchung oder ansteckende Krankheit.

Ergab, dass HIV-positive leiden unter Schuppenflechte (psoriasis) in 3-mal häufiger als gesunde Menschen.

Als Pathologie wird gezeigt?

Die Schuppenflechte entwickelt sich langsam, und es ist möglich, zu erkennen an verschiedenen Stufen in der folgenden Prozesse:

  1. Auf der Oberfläche der Haut erscheinen rosa Hautausschlag, die sind abgerundet und die Oberseite ebenfalls mit zahlreichen Tafeln in weiß.
  2. Die Läsionen, die allmählich wachsen und Zunahme im Durchmesser. Am Ende verwandeln Sie sich in Verdickung der Psoriasis-plaques, die verursachen Juckreiz und brennen. Danach, eine starke entzündliche Prozess.
  3. Gewebe übermäßig wachsen unter dem Druck der übermäßigen Vermehrung der ektodermale Zellen in den plaques und die übermäßige Akkumulation von Lymphozyten und Makrophagen. Dies führt zu einer Verdickung der Haut in den betroffenen Gebieten und die Bildung von roten Flecken im Bereich des Haarwachstums.
  4. Der patient Unwohlsein und Schwäche. Er könnte springen Körpertemperatur.
  5. Die Haut wird empfindlich, schmerzhaft und dicht. Allmählich verliert an Elastizität, wird rau und bedeckt mit plaques, die die Flocken zu schnell.
  6. Beim kämmen die Kopfhaut ist bedeckt mit blutenden Kratzer und Risse.
  7. Plaques allmählich zu vergießen, so dass die Haare Sie sehen massive Schichten, ähnlich Schuppen.
  8. Juckreiz wird intensiver und nicht einmal lassen Sie die person tun, die üblichen Dinge.
  9. Die person ist deprimiert, oder ständig bricht, ein Super Gefühl ästhetischen Unbehagens.
  10. Pathologie verteilt, die Kopfhaut und andere Teile des Körpers.

Zur Minimierung der Erscheinungsformen von psoriasis erforderlich, wenn die ersten Verletzungen auf den Kopf, um sich von einem Dermatologen untersucht werden und die Behandlung beginnen.

Funktionen-Symptome bei Kindern

Merkmale der psoriasis bei Kindern

Psoriasis der Kopfhaut, entwickelt das Kind fast in der gleichen Weise wie bei Erwachsenen, aber die meisten oft die Krankheit bemerkbar macht solche Symptome:

  • Rötung der Kopfhaut, die auch durch die Haare;
  • nass Erweichung der Haut, die in der Medizin wird Mazeration genannt;
  • Schuppung der plaques;
  • die Bildung von Clustern von plaques in bestimmten Bereichen der Kopfhaut.

Die jüngere Altersgruppe psoriasis oft ähnelt die Bildung der Windeldermatitis. Die Krankheit entwickelt sich sehr langsam und ist schwierig zu behandeln.

Klassifikation, Pathologie

Psoriasis der Kopfhaut ist klassifiziert durch zwei-Parameter - Form und Stadium der Entwicklung. Es hängt von Ihnen ab, was aussieht wie eine Krankheit. Jeder parameter wird separat betrachtet werden.

Form

Die Form der Schuppenflechte (psoriasis) ist von zwei Arten:

  • Einfach. Vor allem manifestiert sich auf dem Kopf in der form von einzelnen Läsionen. In der Regel, die plaques kleiner und bedeckt mit dünnen plaques.
  • Schwer. Psoriasis-Elemente erscheinen auf der gesamten Kopfhaut. Die Größe der plaque und mehr und Dicke als in milden Schweregrad der Erkrankung.

Bühne

Experten identifizieren drei Stadien der Pathologie:

  1. Progressiven. Auf der Kopfhaut neuer Läsionen. Sie in der Regel betreffen den Bereich der Kontur des Haarwachstums. Für Psoriasis-Elemente ist peeling. Nach und nach werden die Inseln der Ausschlag kann sich vereinigen, bilden ausgedehnte Flächen der Läsionen. Wenn diese phase Auftritt, während ein Wiederauftreten der Krankheit, dass bereits vorhandene Elemente sind verteilt auf der Peripherie von dem, was genannt wird das Phänomen Kebner.
  2. Stationär. Der entzündliche Prozess bleibt, aber keine neuen Hautausschlag. Diese Phase ist gekennzeichnet durch die Abstumpfung der das Wachstum von plaques und das fehlen einer hyperemic Rand entlang der Kontur der Haut Elemente.
  3. Regressiv. Reduziert das Volumen von Läsionen, welche die Wirksamkeit der Therapie. Allmählich verschwinden die bestehenden Tafeln, die sind ersetzt durch Leber-spots. Der patient nicht mehr besorgt über peeling, Juckreiz und andere Symptome der Pathologie.

Diagnose

Diagnose von psoriasis

Wenn es einen Ausschlag auf der Kopfhaut, müssen Sie konsultieren Sie einen Dermatologen. Darüber hinaus kann es sein, Rücksprache mit einem Spezialisten in Haar-Behandlung (officia) und eine Kosmetikerin, die Ihnen helfen, wählen Sie die shampoos und andere Pflege. Die Diagnose der Erkrankung spielt eine große Rolle bei der Bestimmung der Psoriasis-Triade, bestehend aus solcher Phänomene wie:

  • Stearin-spots. Verbesserte Skalierung und plaque sind Silber in der Farbe und ähneln stearin.
  • Psoriasis-film. Wenn Sie entfernen die plaque, und an Ihrer Stelle erscheint glänzend nasse Oberfläche.
  • Blut glitzerte. Beim kämmen plaques erscheinen Tropf Punkt Blutungen.

Diese Symptome erlauben die Diagnose bereits durch visuelle Inspektion. Der Arzt berücksichtigt die Daten der Geschichte, einschließlich der klärt, ob die Angehörigen des Patienten mit psoriasis. Um die Diagnose zu bestätigen, kann Ihr Arzt, um eine Biopsie (Biopsie-material aus den betroffenen Gebieten) und Pflanzen flora ausschließen, eine Pilz-Infektion. Im Falle der generalisierten Formen der psoriasis gilt weiter die Allgemeine Analyse des Blutes. Während des Rausches wird es zeigen eine hohe Blutsenkungsgeschwindigkeit (ESR) und erhöhten weißen Blutkörperchen.

Allgemeinmedizin

Psoriasis der Kopfhaut benötigt eine individuelle Behandlung, die zur Linderung der unangenehmen Symptome, und vor allem - zu erreichen langfristige remission mit jeder form der Pathologie. Für diese Zwecke oft bestellt komplexen Therapie. Jede Komponente der Besondere Aufmerksamkeit verdient.

Es richtet sich an die Unterdrückung von chronischen entzündlichen Reaktionen und übermäßige Bildung de keratocytes, als dieser pathologische Prozesse zugrunde liegen, dass Krankheit. Als Teil der gesamten Therapie, der Arzt kann der folgenden Medikamente:

  • bedeutet der unspezifischen Immuntherapie (Pirogenal, ATP);
  • vitamin-komplexe;
  • Immunmodulatoren;
  • aromatische Retinoide (Etretinate, Acitretin);
  • Zytostatika;
  • Kortikosteroide;
  • Lösung intravenösen Tropf Gemodeza Injektion.

Empfangen von zytotoxischen Medikamenten und Kortikosteroiden ist geeignet im Falle von schweren Verlauf der psoriasis und bei der schwere der Symptome auf der Kopfhaut. Wenn psoriasis ist auch kompliziert, die durch den Beitritt der Infektion, der Verlauf der Behandlung von Antibiotika.

Im Rahmen der gesamten Therapie kann der Arzt auch Antidepressiva verschreiben. Sie sind erforderlich, um zu verringern und zu lösen, verbunden mit psoriasis emotionale Probleme, Depressionen, stress, erhöhter Angst und Phobie socialis. Außerdem werden solche Drogen Patienten verbessern die Widerstandsfähigkeit gegen stress, Verringerung der Häufigkeit und schwere von Exazerbationen von psoriasis, die auf dem hintergrund von Nervosität, verbessern die Schlafqualität. Einige Medikamente haben Antihistamin-Wirkung und damit auch helfen, lindern Juckreiz.

20.08.2018