Schuppenflechte oder Neurodermitis

Wann ist eine person Hautausschläge, einige ignorieren Sie für eine lange Zeit, zu glauben, dass Sie "do-pass". Wenn Sie ignorieren die ersten Anzeichen von solchen schweren Erkrankungen wie psoriasis oder Ekzem, können die Folgen schlimm sein. Ein Hautarzt wird nicht schwierig sein, Sie zu unterscheiden voneinander, und wählen Sie die richtige Behandlung. Aber die Möglichkeit, einen Spezialisten zu verweisen ist nicht immer verfügbar. Das wird helfen, bestimmen die Art von Hautausschlag und zu verstehen, ob es psoriasis oder Neurodermitis?

Ähnlichkeiten zwischen psoriasis und Ekzeme

Zwischen psoriasis und Neurodermitis gibt es in der Tat offensichtlich, mit bloßem Auge Gemeinsamkeiten, denn von denen viele verwechseln diese Krankheiten. Sowohl die Krankheit wirkt sich auf die Haut. Und für psoriasis und Ekzem zeichnet sich durch die gleichen Teile des Körpers, die leiden erste. In beiden Fällen sind die Hände und die Füße (in über 80% der Fälle).

Eine weitere ähnlichkeit ist, dass beide Krankheiten können auftreten, in verschiedenen Formen. Zum Beispiel, Sie kann gekennzeichnet sein durch profuse Schuppung. Das gleiche ist mit der Pathogenese der beiden Erkrankungen. Provozieren Sie zurückkehren können, teilen die gleichen Ursachen: übermäßiger Alkoholkonsum und schlechte Ernährung, hormonelle Ausfälle, Probleme mit dem Immunsystem des Körpers, etc.

Was ist der Unterschied zwischen psoriasis Ekzem?

Ekzem

Immer noch Unterschiede zwischen psoriasis und Ekzeme mehr, als die ähnlichkeiten. Wenn eine ähnliche Krankheit, die vor allem äußere Erscheinungsformen, Ihre Differenz deutlich wird bei näherer Betrachtung des Verlauf der Krankheit.

Für die Schuppenflechte gibt es einige Effekte, die nicht eingehalten werden, werden bei Ekzemen:

  • Stearin Makula. Insbesondere in dem Fall, wenn entfernen Sie die Obere Waage. Je mehr Sie entfernen, desto mehr neue erscheint;
  • Die Wirkung von nassen film. Wenn Sie entfernen Sie unbedingt alle Skalen von plaque, die Oberfläche wird sichtbar bleiben film von flüssig-transparente Farbe mit einem rosa Tönung;
  • Blutiger Tau. Wenn Sie entfernen die Folie gebildet, nachdem Sie die Schuppen entfernen, spotting ein kleines Volumen.

Dermatologen Aufmerksamkeit auf andere auffallende Unterschiede:

  • Ekzeme, schwerer Juckreiz und brennen;
  • spots mit Neurodermitis haben nicht einen klaren Weg, das ist nicht wahr von Psoriasis-plaques;
  • Schale auf das Ekzem Ausschlag ist Grau-gelb und mit weißen psoriasis;
  • Neurodermitis wirkt sich auf weiche Bereiche der Haut (z.B. Falten), psoriasis und Feste (z.B. Knie, Ellenbogen);
  • die Oberfläche von Hautausschlägen, Schuppenflechte, trockene Haut sieht sehr trocken in der Umgebung der plaques und Ekzem es nass ist.

Genau zu diagnostizieren, oder die andere Krankheit, ist es notwendig zu wissen, wie seine Eigenschaften:

  1. Merkmale der psoriasis. Die Krankheit manifestiert sich in form von Hautausschlägen, die beeinflussen können, bis zu 70% der Fläche der Haut. Spots zeichnen sich durch hohe Trockenheit, sind schuppig und haben eine rote oder leuchtend Burgund Schatten. Es gibt einige Körper Teile, die nur selten Einfluss auf Neurodermitis, aber oft ist die psoriasis – Nägel und der Kopfhaut. Besonderheiten der psoriasis, zu erkennen, das ist genug, um die Arbeit mit einem der plaques ist ein "Dreiklang" von den Effekten, die oben gegeben: der Effekt von stearin spot, ein Nasser film und ein blutiger Tau;
  2. Merkmale der Neurodermitis. Die Ausschläge nicht über eine klare Kontur und eine bestimmte Form. Die Krankheit wirkt sich nie nur auf die Nagelplatte, da dieser Körper Teil ist zu hart. Neurodermitis hat verschiedene Formen: reflex, mikrobielle, atopische. Die Letzte ist die häufigste, ist es im Zusammenhang mit Problemen im Immunsystem des Körpers. Neurodermitis entwickelt sich oft auf dem hintergrund der schweren Störung der Nerven, die ständigem stress und anderen psychischen Problemen. Oft wird die Behandlung dadurch kompliziert wird durch sekundäre Infektionen beim kratzen juckende Flecken Infektion Auftritt.

Was ist allergische dermatitis

Allergische dermatitis ist eine weitere häufige Hauterkrankung. Entzündlichen Prozess, den es auslöst, ist im Zusammenhang mit der Exposition auf einen Reiz, dem allergen, die vom Körper nicht vertragen werden. Diese Substanz kann ein beliebiges element, und das problem ist nicht in sich selbst, und wie er individuell reagiert die Haut.

Am häufigsten Allergene sind:

  • Nickel (Schmuck: Ringe, Ohrringe, etc.);
  • latex (Handschuhe, Kondome, baby-Schnuller);
  • Drogen mit überempfindlichkeit (oft Antibiotika);
  • Kosmetik für die Hautpflege;
  • bestimmte Materialien verwendet in der Herstellung von Bekleidung (Kunststoff, Gummi, etc.);
  • Substanzen, die Toxine (zum Beispiel Farben), etc.
Salbe

Die Entwicklung von Ekzemen, hängt von mehreren Faktoren ab, der wichtigste davon ist die Dauer der Zeit, während der das allergen, hatte eine irritierende Wirkung auf die Haut, das Alter der person und die Allgemeine Gesundheit.

Die Symptome der allergischen dermatitis ist im Laufe der Zeit verändert. Erstens, die Haut erscheinen rote Flecken, in der Regel groß. Häufig wird dieses symptom ignoriert, das führt zu die Entwicklung der folgenden – die Bildung von kleinen Blasen. Während des entzündlichen Prozesses, werden Sie allmählich platzen und der Boden bleibt feucht Hautunreinheiten. Wenn Sie ignorieren dieses symptom, kann es bilden Krusten, die knacken ständig, was die Ursache für die Blutung.

Wie zur Behandlung von psoriasis

Psoriasis-Behandlung erfordert einen umfassenden Ansatz. Es ist in der Regel notwendig, um zu kombinieren den Einsatz von Medikamenten für externe Nutzung, innen und Diät. Um festzustellen, welche Medikamente sind am besten zu verschreiben, müssen Sie verstehen, die Ursache, der Auslöser für die Krankheit.

Zum Beispiel, wenn der Niederschlag wurde ein signal an das Immunsystem des Körpers, dann, der erste von allen, müssen Sie zum starten der Einnahme von Medikamenten im inneren, um es zu stärken. Wenn die Krankheit Ihren Ursprung im Nervensystem, die zu Beginn der Behandlung, die Sie brauchen, um Arbeit auf den psychologischen Zustand einer person. Erfahrene Dermatologen bestimmen Sie zuerst die Ursache, dann studieren die Besonderheiten des Organismus, und nur dann Holen die Medikamente.

Es gibt auch viele beliebte Rezepte, viele sind auch wirksam zur Bekämpfung von Schuppenflechte (psoriasis). Beliebt sind beispielsweise die Salbe basiert auf solidol. Sie können Sie kaufen ready-made, und Sie können selbst Kochen. Einfach zu zubereiten ist eine Salbe basiert auf solidol, Honig und Eigelb.

Wenn die Behandlung von folk-Rezepte, die nicht das gewünschte Ergebnis, ist es wichtig, nicht zu verzögern, die Behandlung an die Experten.

Salbe

Salbe für psoriasis kann in zwei Hauptgruppen unterteilt: hormonelle-basierte und nicht. Einige Hautärzte verschreiben zuerst ein, andere werden ermutigt, nicht hormonelle Produkte. Lasst uns über jede Gruppe.

Hormonelle Salben ist die häufigste Art von Medikamenten für psoriasis. Gegner solcher Mittel sprechen Sie über die Gefahr von Nebenwirkungen nach der Anwendung und auch im Falle der Beendigung der Behandlung. Ärzte erklären, dass hormonelle Medikamente für die orale Verabreichung ist gefährlich, weil kann zu einer Beeinträchtigung des Immunsystems, Trigger-Fehler in seiner Arbeit. Heilmittel zur äußerlichen Anwendung, die diese Fähigkeit nicht haben kann, so ist die einzige notwendige Voraussetzung für die Sicherheit der Behandlung nicht zu längerem Gebrauch (zur Vermeidung von Gewöhnung) und verwischt Ende.

Der absolute Vorteil von hormonellen Salben der psoriasis ist Ihre Effizienz und die Geschwindigkeit zu erreichen das gewünschte Ergebnis. Nach ein paar Minuten nach der Anwendung bringt in der Regel Linderung, beseitigt unangenehme Symptome wie starker Juckreiz und brennendes Gefühl und Entzündung Abklingen. Natürlich, single use Hormon-Creme wird nicht genug sein, in der Regel Dauer der Behandlung beträgt mehrere Wochen.

Salben, die keine hormonelle Basis, wird oft auch verwendet für die Behandlung von psoriasis. Oft Gerichte mit traditionellen Rezepten.

Zu den Vorteilen dieser Wahl der Behandlung deutlich niedrigere Kosten, Sicherheit und die minimale Anzahl von Kontraindikationen. Nicht-hormonelle Salbe für psoriasis sind in mehrere Gruppen unterteilt:

  • Traditionelle Salbe: Ichthyol, Teer, Naftalan, Kartalinia. Diese Medikamente haben ein hohes Maß an Effizienz durch die Bereitstellung Antiseptikum, anti-entzündliche und schmerzlindernde Maßnahmen. Der größte Nachteil ist die Unannehmlichkeiten, die für Ihre Verwendung. Sie alle haben scharfe, unangenehme Geruch, der lange einweichen, so verderben die Kleidung und erfordern häufige Anwendung;
  • Keraslysis. Diese Mittel möglichst effektiv zu beschleunigen den Heilungsprozess der plaque. Möglich wird dies durch die Verbesserung der Prozess der Peeling von abgestorbenen Zellen. Zusätzlich zur anti-entzündlichen, keraslysis haben eine starke antimikrobielle Wirkung;
  • Kräuter-Salben. Trotz Ihrer Prävalenz, ärzte angehalten werden, beziehen sich auf den Gebrauch von Drogen mit bedacht, nicht als primäres Mittel der Behandlung, und als zusätzliche Therapie. Entzündungshemmende und heilende Wirkung haben pflanzliche Salben, ergänzen perfekt die Wirkung der wichtigsten Medikamente für die Behandlung von psoriasis;
  • Feuchtigkeitsspendende Salben und Cremes. Sie sollte angewendet werden, sowie pflanzliche Drogen, die als tools zur Verbesserung der Wirkung der wichtigsten Medikamente. Feuchtigkeitsspendende Salben haben einen positiven Effekt auf den Zustand der Haut, und dies geschieht auf zellulärer Ebene, beschleunigt die regeneration der beschädigten Plaketten Grundstücke.

Die Behandlung von Ekzemen

Die Behandlung von Ekzemen sind ernannt durch den Hautarzt auf der Basis der individuellen Eigenschaften des Organismus und die Krankheit. Die Therapie besteht aus mehreren Faktoren: die Auswirkungen auf den betroffenen Bereich der Haut, die Medikamente für externe Nutzung, Beseitigung Kontakt mit Reizstoffen, die Ernährung. Bei der fortgeschrittenen form der Krankheit kann notwendig sein, um mehr schwere Medikamente, wie Antibiotika.

Zu beseitigen Juckreiz, die charakteristisch für Ekzeme von Anfang an in Ihrer Entwicklung, oft verschrieben Allergie-Medikamente. Sie können verwendet werden, sowohl für die Einnahme und zur äußerlichen Anwendung. Auch oft für die Behandlung ernannt, die von Lotionen oder Umschläge mit antiseptischen Medikamenten. Für eine schnellere Auflösung des entzündlichen Prozesses, ist es wünschenswert, um zu starten Verwaltung von Fonds, enthalten in Ihrer Zusammensetzung der Kortikosteroide.

Essen

Psoriasis, Ekzemen, atopischer dermatitis - therapeutische Ernährung

Ernährungs-Therapie ist ein unverzichtbarer Teil der Therapie jeder Erkrankung der Haut. Für manche ist es seltsam, denn auf den ersten Blick, die Ausschläge auf der Haut sind in keiner Weise verbunden mit dem Zustand der Magen-und Verdauungssystem. Jedoch, jeder Hautarzt würde sicherlich scheinen, das zu unterstützen-Verbindung.

Für psoriasis, Ekzeme und andere ähnliche Krankheiten, die gleichen Ratschläge zur Ernährung. Es sollte angemerkt werden, dass diese Diät ist nicht besonders schwer, also, wenn Sie wollen, kann es verwendet werden, sehr schnell.

Aus der Ernährung ausgeschlossen werden sollten fettige, frittierte und scharf. Der Schwerpunkt sollte auf der Verwendung von pflanzlichen Lebensmitteln, Gemüse und Obst (aber keine Zitrusfrüchte, zu vermeiden, die mögliche Wirkung von Allergenen). Streng verboten sind Produkte wie Kaffee und Alkohol. Manchmal, vor allem bei Ekzemen, Dermatologen empfehlen das Fasten Tagen. In dieser Zeit ist es am besten, um neutral-Produkte, frisch gepresste Säfte (Apfel, Gemüse, Karotte). Wenn Sie irgendwelche Fragen über die Ernährung können Sie Rücksprache mit Ihrem Hautarzt.

15.09.2018