Palmar-plantar psoriasis: Bilder, Symptome, Behandlung

Palmar-plantar psoriasis wirkt sich auf den Palmen der Hände und Sohlen der Füße, und die Krankheit ist eine pathologische Autoimmun-Bedingung.

plantar psoriasis

Psoriasis an den Handflächen und Fußsohlen, zusammen mit der Lokalisierung auf der Kopfhaut ist eine der häufigsten Formen der Krankheit. Auf Sie entfallen rund 14% der Fälle ein pathologischer Zustand der Haut.

Die Gründe für die Entwicklung der Krankheit

Obwohl Palmar-plantar psoriasis ist keine Besonderheit der Verweis auf das Alter in der Periode von 15-35 Jahren wurde die höchste Frequenz, die Krankheit zu entwickeln. Es ist eine Verknüpfung mit Ethnizität. Es wird berichtet, dass bei Personen kaukasischer Nationalität im Alter von über 50 Jahren erhöht das Risiko der Entwicklung dieser Krankheit.

Die genaue Ursache der pathologischen Bedingungen ist noch nicht vollständig verstanden und ist noch der Ansicht, dass die Krankheit ist eine Autoimmun-Prozess. Im normalen Betrieb kann die Immunität einer person erhält, die Schutz gegen eine Vielzahl von ausländischen Agenten, von Viren, Allergene, Protozoen und anderen Mikroorganismen.

Bei der psoriasis tritt eine Störung in dem Körper, dann das Immunsystem beginnt zu produzieren aggressive Substanzen, die gegen eigene Zellen und Gewebe. Die große Anzahl der T-Lymphozyten (wichtige Zellen des Immunsystems) und Makrophagen führt zu der Entwicklung der Entzündungsreaktion und die übermäßige Vermehrung der Hautzellen, wodurch die beobachteten typischen Symptome und das auftreten von Hyperkeratose.

Hinweis! Hyperkeratose ist eine übermäßige Verdickung der epidermis, der äußeren Schicht der Haut.

Einige Studien deuten auf eine untergeordnete Rolle der Faktor der Vererbung. Beispielsweise etwa 10% der Bevölkerung, Erben die Gene, die mit Schuppenflechte (psoriasis) und nur 3% von Ihnen die Krankheit zu entwickeln. Solche Statistiken suggerieren die Anwesenheit des anderen, mehr grundlegenden Ursachen der Krankheit.

Zusätzliche Risikofaktoren sind:

  • Stress und emotionale Labilität (Empfindlichkeit).
  • Rauchen und Drogen.
  • Hintergrund-Krankheit, die das Immunsystem.
  • Infektionen, häufige Verletzungen und Schnitte an den Handflächen und Fußsohlen.

In der Studie von 2006 hieß es über die Beziehung von dermatologischen Erkrankungen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen und andere Bedingungen: Hypertonie, diabetes und Hyperlipidämie.

Die Ergebnisse von Experimenten zum Ende nicht klar waren. Für ein umfassendes Verständnis aller Prozesse, die Studie zu dem Thema geht weiter, und mehr Forschung ist notwendig.

Auslöser der Krankheit (Faktoren, die Einfluss auf Pathologie, aber nicht wodurch es direkt) können die folgenden sein:

  • Sonnenbrand;
  • Insektenstiche;
  • Die Auswirkungen von Allergenen.
  • Gemeinsame bakterielle Infektionen wie Lungenentzündung oder Halsschmerzen;
  • Viralen Krankheiten, einschließlich HIV-Infektion;
  • Entzündliche Erkrankung unterschiedlichen Schweregrades: bronchitis, nasopharyngitis;
  • Schwere Alkoholvergiftung;
  • Adipositas.

Diagnose von Palmar-plantar psoriasis

psoriasis

Trotz der rasanten Entwicklung der modernen Medizin, ist immer noch die Einrichtung der Schuppenflechte auf den Handflächen ist es möglich, durch visuelle Inspektion der Haut durch einen Arzt ohne spezielle Ausrüstung. Eine körperliche Untersuchung wird auf der Grundlage einer "Psoriasis-Dreiklang", deren Manifestationen beobachtet wurden, mit einem leichten kratzen der Schuppen von der betroffenen Teile des Körpers.

Der Arzt achtet auf die Geschichte der Krankheit, wie von einigen ständig Medikamente nehmen, können Auslöser der Erkrankung:

  • Indometacin und andere nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs);
  • Lithium-und Antimalaria-Medikamente;
  • Der abrupte Rückzug von Kortikosteroiden;
  • Die Einnahme von penicillin, hydroxychloroquine.

In schwierigen Fällen, eine umfassende Untersuchung, die gehören Blutuntersuchungen und Ultraschall-Scans, sowie der Ausschluss von Pilz-Infektion mit Mykologischen Diagnostik. Wenn das Zeugnis zweifelhaft sein, Biopsie der Läsion von der Haut.

Symptome und erste Anzeichen von Palmar-plantar psoriasis

Zu den wichtigsten Typen der Krankheit gibt es fünf Variationen. Also in 90% der Fälle beobachtet visual charakteristische klinische Bild.

Sieht aus wie Palmar-plantar psoriasis? Der patient auf den Handflächen und Fußsohlen definiert Psoriasis-plaques, rote schuppige Flecken auf der verdickte Haut, die anfällig für peeling. In Zentren, die person fühlt sich Juckreiz, Fieber und Schmerzen unterschiedlicher Intensität; in einigen Fällen, die Haut wird rissig und blutet.

Ein Einfluss auf die Bildung der Nägel:

  • In der Nagel-Platten erscheinen können Mängel, Löcher;
  • Der Nagel verdickt und verfärbt;
  • Es ändert seine form.

Palmar-plantare Krankheit tritt als Teil des Gesamtprozesses, aber eingeschränkt nur durch die Haut der Handflächen und Füße. Psoriasis an den Fußsohlen macht es schwer zu gehen und Schuhe zu tragen. Schäden an den Händen kann nicht nur verhindern, dass die Ausführung von arbeiten, sondern stellen auch einen negativen Einfluss auf die Beziehungen mit Menschen. Gewöhnliche situation, wie eine Willkommens-Seite, kann umständlich sein, was zu Verlegenheit und soziale Angst des Menschen, bis die Entwicklung der sozialen Phobie.

Eine Besonderheit dieser form der Krankheit ist das Vorhandensein der Sorten von Prozessen genannt, die folgenden Bedingungen:

  • Palmar-plantar psoriasis pustulosa Barber;
  • Eitriger Schuppenflechte;
  • Pustulöse dermatitis.

Aufgeführt Erkrankung der Haut verursacht die Bildung von Clustern (Cluster) von verschiedenen Pusteln in der region von plaques. Solche Ausschläge sind sehr ähnlich zu normalen Pickeln. Es sollte angemerkt werden, dass eine solche Art der Krankheit erträgt einfache Methoden, um zu behandeln und erfordert Häufig einen integrierten Ansatz zur Therapie.

Bitte beachten Sie! Pustulöse psoriasis der Handflächen und Fußsohlen eine Behandlung mit antibakteriellen Medikamenten, wenn Sie an einer bakteriellen Infektion.

Bühne Palmar-plantar psoriasis

die Behandlung von psoriasis

Wie bei allen Formen des pathologischen Prozesses, Palmar-plantare Lokalisierung ist gekennzeichnet durch drei klinische Stadien:

  1. Die Anfangsphase. Das Aussehen der Läsionen an den Händen und Füßen. Die plaques haben einen charakteristischen roten Farbton, es kann eitrige weißliche Einschlüsse; der patient sorgen die starken Juckreiz. Die Läsionen verschmelzen Sie zu großen Taschen. Ihre Zahl hängt von den individuellen Merkmalen der Krankheit.
  2. Die Phase der Stabilisierung. Der Zustand ist nicht Fortschritt, das neue, pathologische Elemente nicht gebildet, aber der alte ist noch intakt. Juckreiz allmählich nachlässt, und die Farbe der Plakette wird weniger hell.
  3. Die Letzte Etappe. Begleitet durch regression der Elemente, Juckreiz ist nicht vorhanden. Die Behandlung ist unterstützend entweder völlig ausgeschlossen; angeboten Empfehlungen für die Aufrechterhaltung der remission und die Verhinderung von Rückfällen.

In einigen Fällen wird die Krankheit klassifiziert die Elemente des Ausschlags:

  • Normale form — eine typische manifestation der Haut;
  • Geile form wird begleitet von Hyperkeratose und die typischen roten Flecken, wenig, oder Sie existieren nicht;
  • Form Von Barbera.

Behandlungen

Palmar — plantar psoriasis ist eine chronische Erkrankung, die wiederholt angezeigt werden kann, unabhängig von der Behandlung. Es gibt jedoch Therapien zu erreichen, Reduzierung in Bezug auf akute und verlängern die Zeit der remission.

Die wichtigste Behandlung ist der Versuch, zu verhindern, dass das schnelle Wachstum der zellulären Elemente, die dazu führen, dass die Entwicklung von plaques durchgeführt wird, die anti-entzündliche Therapie. Eine alternative Technik stellt die sofortige Entfernung von Schuppen.

Weil die Haut an den Handflächen und Fußsohlen sind verdickt, auch bei gesunden Menschen, die Behandlung von diese Lokalisierung beinhaltet Häufig eine Kombination von Techniken und eine aggressivere Wirkung auf die Hautveränderungen.

Erste psoriasis der Handflächen und Fußsohlen zugeordnet ist, die lokale Behandlung in form von gels, Salben und Cremes:

  • Vitamin-D-Analoga;
  • Salben auf der Basis von Kortikosteroiden;
  • Retinoide;
  • Anthralin;
  • Spezielle Harz;
  • Salicylsäure;
  • Feuchtigkeitscreme, um zu reduzieren Schwellungen und lindern Entzündungen.

Häufige Nebenwirkungen sind Reizungen, Austrocknen und Verdünnung der Haut. Extras werden kann die Phototherapie:

  • Natürliche UV-Strahlung von der Sonne;
  • Künstliche UV-Strahlung mittels spezieller Vorrichtung;
  • Excimer-laser;
  • Photochemotherapie.

Es ist wichtig zu wissen!Sehr wichtig für eine reibungslose Umstellung auf eine Natürliche Lichttherapie. Es wird empfohlen, zu beginnen mit 5-10 Minuten direkter Sonneneinstrahlung pro Tag. Anschließend können Sie schrittweise Erhöhung der Belichtungszeit von 30 Sekunden pro Tag.

Medikamente zur Behandlung von Palmar-plantar psoriasis

Palmar-plantar psoriasis umfasst die Behandlung mit oralen Medikamenten in der schweren form der Erkrankung:

  • Methotrexat;
  • Retinoide;
  • Cyclosporin;
  • Biologische Medikamente, die die Aktivität des Immunsystems;
  • Thioguanine;
  • Hydroxyurea.

Die häufigste Nebenwirkung der genannten Medikamente sind Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt.

Die Krankheit und Prävention

Schwerer Verlauf der Erkrankung zu einem gewissen Grad, kann sich auf die Entwicklung von schweren Bedingungen, bedrohen die Gesundheit und das Leben von Patienten: 58% erhöhtes Risiko für Herzinfarkt und 43% einen Schlaganfall. Die größten unmittelbaren Komplikationen der psoriasis der Handflächen und Fußsohlen Psoriasis-arthritis und Nagel-Dystrophie.

National medical research center identifiziert eine Reihe von Krankheiten, die abhängen kann die Hautkrankheit:

  • Assoziierte Autoimmunerkrankungen: Morbus Crohn, Zöliakie, Sarkoidose und andere;
  • Augenerkrankungen: Katarakt und Glaukom, infektiöse Prozesse;
  • Hoher Blutdruck;
  • Parkinson-Krankheit;
  • Diabetes mellitus;
  • Erkrankungen der Leber und der Nieren;
  • Osteoporose;
  • Depression.

Hinweis.Bei rechtzeitiger Behandlung und die Einhaltung der erforderlichen Richtlinien und möglichen Rückfall der psoriasis reduziert werden kann, und Haut Manifestationen zu minimieren.

Empfohlene vorbeugende Maßnahmen:

Prävention von psoriasis
  1. Nehmen Sie täglich ein Fußbad mit natürlichen ölen, Salzen und milder Seife, enthält keine künstlichen Aromen und Farbstoffe;
  2. Verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme für die Haut (in schweren Fällen — zweimal am Tag), vor allem nach Erhalt der Wasser-Behandlungen. Es ist nicht erlaubt die Verwendung von harten Handtücher. Einfach auf die Haut auftragen ein weiches, trockenes Tuch, und verwenden Sie dann die Sahne;
  3. Bekommen Sie genug Sonnenlicht. Sie sollten Rücksprache mit Ihrem Arzt, wählen Sie die "goldene Mitte". Zu schwach Sonneneinstrahlung bringt keine spürbare Wirkung, und zu intensiv wird, erhöhen das Risiko von Hautkrebs;
  4. Vermeiden Sie Auslöser wie Rauchen, Alkoholkonsum, stress und Infektionen;
  5. Verwenden Sie aloe-Saft. Sie müssen die lotion auf die Haut mehrmals ein Tag. Es gibt offizielle Studien, die beweisen die Wirksamkeit dieser pflanze in der Bekämpfung von Entzündungen der Haut;
  6. Holen Sie sich mindestens drei Gramm omega-3-Fettsäuren pro Tag. In der Diät sind Fisch, Walnüsse, Leinsamen-öl oder nehmen Sie Kapseln von Fisch öl. Fettsäuren helfen, die Entzündung zu verringern in den Körper;
  7. Hilft zu erhalten, einige spezielle Ergänzungen, die auf der Grundlage der Berberitze, Teebaumöl oder Salz aus dem Toten Meer.
29.09.2018